Darmbeschwerden, Atemwegserkrankungen, Allergien: Den Darm im Blick

Unser Darm muss schwierige Aufgaben für uns erfüllen: Er muss Nährstoffe und Wasser aus unserer Nahrung ziehen, gleichzeitig aber Schadstoffe und Krankheitserreger effektiv abwehren. Immunreaktionen auf Allergene sollte er dagegen möglichst unterdrücken.
Alleine kann der Darm das nicht bewältigen, er braucht dafür die natürlichen Bakterien in unserem Darm - die Darmflora.

Die natürlichen Bakterien sitzen dicht an dicht an der Darmschleimhaut und lassen schädlichen Bakterien, Viren oder Pilzen nicht den nötigen Platz, um sich anzusiedeln und zu vermehren. Einige Bakterienarten haben Sonderfunktionen: Sie versorgen zum Beispiel die Darmschleimhaut mit Nährstoffen und halten sie so intakt oder sie regen die Schleimhaut an, ständig die schützende Schleimschicht im Darm zu erneuern.

Darüber hinaus trainiert die Darmflora unser Immunsystem: Anhand der natürlichen Darmbakterien lernt das Immunsystem, zwischen gefährlichen und ungefährlichen Stoffen zu unterscheiden und angemessen zu reagieren. Bei Krankheitserregern bedeutet das eine schlagkräftige Immunantwort, bei an sich ungefährlichen Allergenen ein gezieltes Ausbleiben der Immunreaktion.

Ist die natürliche Besiedlung des Darms gestört ist, greifen die genannten Mechanismen nicht mehr. Störfaktoren können die Einnahme von Antibiotika oder anderen Medikamenten, eine einseitige Ernährung oder chronischer Stress sein. In der Folge können sich Darmbeschwerden, Allergien und häufig wiederkehrende Infekte der Atemwege wie Sinusitis und Bronchitis ausbilden.

Eine gezielte Darmsanierung wirkt dieser Entwicklung entgegen. Auf eine Untersuchung der Darmflora hin werden geeignete Präparate mit natürlichen Darmbakterien eingesetzt, um die Darmflora zu unterstützen und Impulse für das Immunsystem zu setzen.
Die Therapie mit Autovaccinen ist eine Sonderform der Mikrobiologischen Therapie: Hier werden körpereigene Bakterien isoliert, angezüchtet und in inaktivierter Form wieder verabreicht. Das hilft dem Immunsystem, wieder angemessen auf Krankheitserreger und Allergene zu reagieren.

Die Folge einer Dysbiose des Darmes kann eine vermehrte Durchlässigkeit des Darmes für Nahrungsmittelallergene sein, so dass sich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit entwickelt. Diese kann im Blut getestet werden.

 

 

Praxis Dr. Sanwald

Hausärztlich-internistische Praxis

Fachärztin für Innere Medizin

Nieren-und Hochdruckerkrankungen

Fettstoffwechselstörungen (DGFF)

Sportmedizin

Notfallmedizin

Kindergarten- und Schulärztin

Anthroposophische Medizin / Naturheilverfahren

Mathystr. 28
75173 Pforzheim

Tel: 07231 / 6049390

Termin buchen

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 06:30 - 12:00 Uhr

Freitag: 06:30 - 15:00 Uhr

Samstag: 07:00 - 11:00 Uhr (Privatpat.)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Dr. Sanwald